Die beste Platzierung für Ihre Printmedien-Anzeige

In diesem Artikel informieren wir Sie über die Printformate Tageszeitung und Zeitschriften und erklären Ihnen, wo Werbung für Ihre Zwecke am besten Sinn macht und die besten Resultate liefert.

Die Tageszeitung

Es gibt zwei Hauptkategorien für die Veröffentlichung von Print Werbung. Die erste Kategorie sind die Tageszeitungen. Positiv bei Zeitungen ist, dass Sie Ihre Werbung sehr schnell veröffentlichen können. Das gibt Ihnen die Möglichkeit kurzfristige Aktionen anzubieten. Zum Beispiel bieten Sie den Lesern einen exklusiven Preisnachlass für ein bestimmtes Produkt, wenn Sie innerhalb eines bestimmen Zeitraumes bei Ihnen einkaufen. Auf der anderen Seite haben Tageszeitungen eine Lebensdauer von nur 24 Stunden. Wenn Sie daher am Montag eine Anzeige schalten, wird am Dienstag wahrscheinlich niemand mehr Ihre Werbung sehen. Niemand möchte die News von gestern lesen.

Wie oft sollten Sie in der Tageszeitung werben

Wenn es Ihr Budget zulässt mehrere Inserate zu schalten, sollten Sie das tun. Eine regelmäßige Veröffentlichung Ihrer Anzeige gibt Ihrem Unternehmen eine gewisse Glaubwürdigkeit und hilft dabei, die Leser von Ihrer Marke zu überzeugen. Wenn einige Ihrer potenziellen Kunden auf das erste Inserat nicht reagieren, werden sie es vielleicht bei der zweiten oder dritten Werbeschaltung tun. Wenn Sie Vertrauen in Ihre Werbebotschaft haben, seien Sie nicht beunruhigt, wenn die erste Reaktion bescheidener ausfällt, als Sie es erwartet haben. Mehrere Einschaltungen werden zu einem besseren Resultat führen.

Zeitschriften und Magazine

Die zweite Art der Veröffentlichung sind Zeitschriften oder Magazine, die auf spezielle Zielgruppen ausgelegt sind. So können Sie gezielt Hunderte Interessenten anvisieren. Ein weiterer Vorteil von Zeitschriften, insbesondere Monatsschriften, ist die Lebensdauer. Diese Magazine werden oft Monate nach der Veröffentlichung immer noch gelesen. Ihre Werbung wird wahrscheinlich auch sechs Monate nach der Insertion noch gesehen werden. Außerdem verbringen Leser mehr Zeit mit einem Magazin als einer Tageszeitung, was die Chance erhöht, dass sie über Ihre Anzeige stolpern werden.
Ein Forscher hat folgendes über Zeitschriften herausgefunden:

• Die Werbung auf einer Doppelseite zieht etwa ein Viertel mehr Leser an, als wenn Ihr Inserat nur über eine Seite geht.
• Eine ganzseitige Anzeige zieht ein Drittel mehr Leser an, als eine halbseitige Anzeige.
• Die Positionierung auf der Titel- oder Rückseite des Magazins spielt keine Rolle in Bezug auf die Wahrnehmbarkeit der Anzeige.
• Menschen reagieren besser auf Abbildungen oder Fotos, auf denen das Produkt in Gebrauch ist, als jene, wo es einfach nur abgebildet ist.
• Anzeigen mit Menschen ziehen mehr Aufmerksamkeit auf sich, als Inserate ohne.

Bevor Sie sich entscheiden in einem Printmedium zu werben, kontaktieren Sie zuerst den Verlag und fragen Sie nach den Mediadaten. Diese enthalten Preisinformationen für verschiedene Größen von Anzeigen, sowie demographische Informationen über die Leser des Magazins – Alter, Einkommen und andere Details, die Ihnen bei der Entscheidung helfen werden, ob Ihre Zielgruppe die Zeitschrift liest. Die Mediadaten geben auch Informationen über das Format, in dem Ihre Anzeigen übermittelt werden müssen. Fragen Sie auch nach speziellen Rabatten, wenn Sie mehrere Inserate schalten.